In den Vereinigten Staaten gibt es zwei Arten von Menschen: diejenigen, die Gesundheit als statisch betrachten, und diejenigen, die dies nicht tun.

Einleitung: Wir sind nicht die Nummer 1

Ich denke, die Amerikaner brauchen eine neue Art, über Gesundheit nachzudenken. Schauen Sie, wohin uns unser aktueller Ausblick zu diesem Thema geführt hat: Bei allen wichtigen Gesundheitsindikatoren liegen wir unter den 17 am stärksten industrialisierten Nationen der Welt. Kaum zu glauben, aber wahr: Wir sind die Letzten in der Lebenserwartung; Wir haben die höchsten Raten von Fettleibigkeit, Kindersterblichkeit, niedrigem Geburtsgewicht, Herzkrankheiten, Diabetes, chronischen Lungenerkrankungen, Mordraten, Teenagerschwangerschaften und sexuell übertragbaren Krankheiten.

Der Hauptautor der vom NIH Institute of Medicine gesponserten Studie, die diese Situation aufzeigte, stellte fest, dass “Amerikaner kränker werden, früher sterben und mehr Verletzungen erleiden als Menschen in allen anderen einkommensstarken Ländern”. (Dies ist ein Zitat aus dem Bericht). Dann fügte er diesen Gnadenstoß hinzu: „Wir waren überrascht über die Neigung der Ergebnisse, alle auf der negativen Seite, das Ausmaß der Benachteiligung umfasst alle Altersgruppen, vom Säugling bis zum Alten, beide Geschlechter, aus allen Klassen der Gesellschaft.“ . nicht handeln, wird sich die Lebenserwartung weiter verkürzen und Kinder werden mit höheren Krankheitsraten konfrontiert sein als in anderen Ländern. ”

Zwei Arten, über Gesundheit nachzudenken

Ich denke, die Amerikaner gehen zu passiv mit ihrer Gesundheit um. Eine gute Gesundheit kann nur durch bewusstes Handeln erreicht und erhalten werden. Diese Tatsachen erfordern Planung und Nachfolge. Beispiele sind regelmäßige und kräftige Bewegung, eine Ernährung, die den Körper nährt, ohne Probleme zu verursachen, und positives, aktives Verhalten.

Der Gesundheitszustand, den Sie genießen, wird eindeutig von Ihrem Lebensstil beeinflusst. Ein Großteil Ihrer Gesundheit hängt davon ab, ob Sie in Ihr Wohlbefinden investieren oder nicht. Wenn Sie wenig oder keine solche Investition tätigen, hängt Ihre Gesundheit vom Zufall, der Genetik, dem Alterungsprozess und der Qualität der medizinischen Versorgung ab, die Sie erhalten.

Wenn Sie hingegen investieren, wenn Sie ein fortgeschrittenes Wohlbefinden suchen, schützen und verteidigen, wird Ihr Gesundheitszustand radikal anders, wenn nicht sogar besser sein.

Wir müssen daher zwischen diesen beiden Arten von Gesundheitssituationen unterscheiden: einer passiven und einer aktiven.

Der Bericht des Institute of Health, der die Vereinigten Staaten an letzter Stelle einordnet, spiegelt das Segment der Vereinigten Staaten wider, das passiv ist. Wenn sich der relativ kleine Teil der amerikanischen Bevölkerung, der aktive Gesundheit praktiziert, aufteilen würde, wenn ihre Gesundheitsdaten zusammengestellt und verglichen würden, wären wir sicher die Nummer eins.

Aus diesen und verwandten Gründen schlage ich vor, dass wir Gesundheit auf zwei verschiedene Weisen betrachten, und zwar zwischen statischer Gesundheit, wie die meisten ihre Gesundheit sehen und angehen, und gewonnener Gesundheit. Letzteres bekommen Sie, wenn Sie mit Bedacht in Ihr eigenes Wohlbefinden investieren.

Es ist eine Lebensweise, die ich ECHTES Wohlbefinden nenne.

Gesundheit wie sie aktuell wahrgenommen wird

Die WHO-Definition von Gesundheit ist unrealistisch (niemand, auch nicht der Gläubigste, genießt „volles körperliches, geistiges und soziales Wohlbefinden“, zumindest nicht jeden Tag). Die meisten denken viel weniger enthusiastisch an Gesundheit. Die meisten finden es in Ordnung, wenn sie nicht krank sind. Es ist erbärmlich. Dies bedeutet, dass keine sofortige medizinische Behandlung erforderlich ist. Für die allermeisten ist dies eine „gut genug“ Sicht auf Gesundheit. So zu denken ist eine sich selbst erfüllende Prophezeiung. Dies bedeutet, dass es das Beste ist, auf das Sie hoffen können, wenn Sie nicht bei guter Gesundheit sind. Dies ist die statische Definition von Gesundheit, die reformiert und zumindest mit einer anderen Vergleichsperspektive für Amerikaner, die bereit sind, ihren Beitrag zu leisten, einhergeht. Es wäre ein Gewinn an Gesundheit.

Einleitung: Wir sind nicht die Nummer 1 Ich denke, die Amerikaner brauchen eine neue Art, über Gesundheit nachzudenken. Schauen Sie, wohin uns unser aktueller Ausblick zu diesem Thema geführt hat: Bei allen wichtigen Gesundheitsindikatoren liegen wir unter den 17 am stärksten industrialisierten Nationen der Welt. Kaum zu glauben, aber wahr: Wir sind die Letzten in…

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *